Für das männliche Selbstbewusstsein

Erektionsprobleme können in vielen Fällen leicht behoben werden

Eine romantische Situation, das Vorspiel und dann plötzlich der Einbruch.

An alle betroffenen Männer: Dies muss kein Grund zur Besorgnis sein, denn eine zu vorzeitig unterbrochene Erektion kann man verhindern.

Wenn eine Erektion nicht lange genug aufrechterhalten werden kann, kann schon durch den Einsatz eines Erektionsrings (auch Konstriktionsring genannt) Abhilfe geschaffen werden. Die gleichmäßige Kompression im Bereich der Penisbasis wirkt der vorzeitigen Abnahme der Schwellkörper effektiv entgegen. Bei der Anwendung wird das Blut davon abgehalten abzufließen. Dieser Blutstau führt zu einer deutlichen Erektionsverlängerung und darüber hinaus zu einer Verstärkung dieser.
Potenzringe sind im Vergleich zu allen anderen Methoden zur Behandlung der Erektilen Dysfunktion günstig und bedürfen keines größeren Aufwandes beim Anbringen und das Liebesspiel wird kaum beeinflusst.

Bei der Auswahl von Konstriktionsringen sollte darauf geachtet werden, dass sich diese auch im Zustand der Erektion ohne große Mühe entfernen lassen. Dies ist am einfachsten mit flexiblen und verstellbaren Produkten wie z.B. dem VARIOring und dem ERECTOmed möglich.

Unsere Empfehlung:

ERECTOmed
MAXIMUS
VARIOring

Copyright © redmed gmbh