Massage durch Vibration

Vibratoren sind überwiegend als Spielzeug für Erwachsene bekannt. Wenn man die mittlerweile sehr hochwertigen und designorientierten Massagestäbe aber genauer betrachtet, wird man feststellen, dass sie im Bereich Sexual-Therapien nicht wegzudenken sind.

Vibrationen haben eine entspannende Wirkung, sind Libido fördernd und beeinfl ussen die Durchblutung positiv. Es wird Zeit, Vibratoren als angenehmes Hilfsmittel für ein gesundes Sexualleben zu betrachten.

Die lustvolle Eigenbetätigung kann nicht nur Libidoverlust und Impotenz vorbeugen. Zudem ist Selbstbefriedigung eine angenehme Möglichkeit, den eigenen Körper zu erkunden, um herauszufinden, was einem wirklich gut tut.

Einsatzgebiete in der Sexualmedizin:

· Therapie von Dyspareunie – Wenn Frauen brennende oder krampfartige Schmerzen beim Geschlechtsverkehr haben, können Massagen durch Vibration zur Anwendung kommen.

· Therapie von Vaginismus – Beim Vaginismus handelt es sich um refl exartige, unkontrollierbare Kontraktionen des Beckenbodens und des äußeren Drittels der Vaginalmuskulatur. Vibrierende Stimulationen können die Reflexe möglicherweise durch Gewöhnung beruhigen bzw. „überlisten“.

· Hilfsmittel bei Anorgasmie – Durch Einsatz von Vibratoren kann die Orgasmusfähigkeit der Frau positiv beeinflusst werden.

· Hilfsmittel bei Sexualtherapien – Bei sexuellen Funktionsstörungen können Vibratoren während der Therapie eingesetzt werden, z. B. um krankhafte, psychische Hemmschwellen abzubauen.

· Altersbedingte Veränderungen des weiblichen Unterleibs können durch zur Hilfenahme von Vibratoren ausgeglichen werden.

· Hilfsmittel bei Milchstau – Wenn es beim Stillen zu einem Milchstau kommt, kann mit Hilfe eines Vibrations-Massagegerätes die Brust massiert und der Milchstau gelöst werden.

Unsere Empfehlung:

micro-set Gyro
micro-set Ladylike
mini Vega
midi Velvet
mini Voyage
mini Findus
midi Florus
Sailor
Spring
 

Copyright © redmed gmbh